Startseite
Startseite
Home> Testberichte> Übersicht Testberichte

Mazda CX-7

Mazda CX-7 - Mit dem SUV besetzt Mazda ein für die Marke neues Segment ...

Brabus Widestar

Brabus Widestar - Sondermodell von Brabus auf Basis des Mercedes-Benz ML 63 ...

Audi R8

Audi R8 - Spektakulärer Mittelmotor-Sportwagen von Audi debütiert als Serienversion ...

Renault Twingo

Renault Twingo - Der neue Renault Twingo kommt im Juni 2007 auf den Markt ...

Seat Altea XL

Seat Altea XL - Der Seat Altea XL zeichnet sich durch das sportliche und innovative Design ...

DruckansichtEmpfehlung versenden

Testbericht Kia Ceed 1.6 CRDI

03.09.2007

Kia cee¿d 1.6 CRDI - Der cee¿d wird ausschließlich in Europa produziert

Der koreanische Autohersteller Kia ist seit Januar mit einem neuen Modell auf dem Markt, dem Kia cee’d. Er ist das erste Modell der Marke, das ausschließlich in Europa entwickelt wurde und auch produziert wird. Es gibt fünf Motoren und vier Ausstattungslinien. Hier wird der Kia cee’d 1.6 CRDI mit 115 PS vorgestellt. Serienmäßig ausgestattet ist der Kia cee’d mit einem elektronischen Stabilitätsprogramm (ESP) unterteilt in eine integrierte Traktionskontrolle (TCS) und einen Bremsassistenten (BAS). Das mit ABS ausgestattete Bremssystem mit vorne innenbelüfteten Scheibenbremsen, sorgt zusätzlich für eine gewährleistete kontrollierte Verzögerung. Der Kia cee’d 1.6 CRDI wird in zwei verschiedenen Ausführungen angeboten, der EX- und der LX-Version. Die LX-Version als einfachere Variante verfügt schon über eine umfangreiche Serienausstattung mit sechs Airbags, aktiven Kopfstützen vorne, einem Audiosystem, elektrischen Fensterhebern, Zentralverriegelung und einem Multifunktionsdisplay. Das Lenkrad ist in Höhe und Tiefe verstellbar. Außerdem verfügt die LX-Version über Wärmeschutzverglasung, elektrisch verstellbare und beheizbare Außenspiegel, Alarmanlage und einen elektrisch verstellbaren Fahrersitz. Die etwas gehobenere EX-Ausführung zeichnet sich zusätzlich durch wasserabweisende Seitenfenster aus, d.h. der Fahrer hat bei stärkerem Regen weniger Sichtprobleme. Darüber hinaus ist in dieser Variante eine Klimaanlage Serie. In der Innenausstattung inbegriffen sind zum Beispiel Leder an Lenkrad, Schaltknauf und Handbremse, Metalloptik in Mittelkonsole und Türgriffen und beleuchtete Spiegel in beiden Sonnenblenden. Weiterhin besteht die Möglichkeit, sich etwas aus dem breiten Angebot an Sonderausstattungen auszusuchen. Das Audiosystem bietet ein Radio mit CD- und Mp3-Player und mindestens vier Lautsprechern. Die EX-Version beinhaltet zusätzlich USB- Eingänge und iPod- Anschlüsse.

Kia cee¿d 1.6 CRDI in der Kompaktklasse mit durchschnittlicher Karosserie-Länge

Werbung
Die Karosserie liegt mit ihrer Länge von 4,24m im Durchschnitt der Kompaktklasse. Beim EuroNCAP-Crashtest erreichte der europäische Koreaner im Insassenschutz die Höchstwertung von 5 Sternen, der Fußgängerschutz mit nur 2 Sternen ist allerdings verbesserungswürdig. Die Übersichtlichkeit liegt ebenfalls im Mittel der zur Zeit angebotenen Fahrzeuge. Beim rückwärts Einparken ist die Ultraschall-Einparkhilfe eine sinnvolle Ergänzung. Der 1,6 Liter Diesel, der ebenfalls im Hyundai i30 eingebaut ist, mit dem sich der cee'd auch große Teile der Karosserie und der Bodengruppe teilt, könnte im unteren Drehzahlbereich bis ca. 1800 Umdrehungen etwas kräftiger sein. Ist das Turboloch jedoch überwunden, zeigt sich der durchaus agile Charakter des 115-PS Triebwerks, auch mit seiner Höchstgeschwindigkeit von 188 km/h. Rußpartikelfilter ist, fast schon selbstverständlich, serienmäßig. Die Kraftübertragung erfolgt über ein 5-Gang-Getriebe. Das ist allerdings so ausgelegt, daß schon ab Tempo 60 problemlos im 5. Gang gefahren werden kann. Ein zusätzlicher 6. Gang oder
eine längere Übersetzung würde Autobahnfahrten allerdings angenehmer und vor allem geräuschärmer gestalten. Angenehm fällt das Fahrwerk auf, das laut Hersteller auf über 1 Million Testkilometern quer durch Europa speziell auf die Kundenwünsche und Straßenverhältnisse hierzulande angepaßt wurde. Das Ergebnis: eine ausgewogene Dämpfung, die die Bandscheiben des Fahrers schont, gleichzeitig aber auch für Menschen, die schnell seekrank werden, geeignet ist. Die Lenkung ist angenehm straff und vermittelt einen guten Kontakt zur Straße. Gut ist auch das Platzangebot im cee'd. Der Kofferraum fasst 340 Liter, für Einkauf und Urlaub durchaus akzeptabel. Soll es einmal etwas mehr sein, kann man durch Umklappen der (geteilten) Rückbank das Laderaumvolumen auf 1300 Liter erweitern. Natürlich kann man von einem Fahrzeug in diesem Segment nicht erwarten, daß auf allen Sitzen Menschen mit einer Körpergröße über 1,90m Platz finden.

Kia Cee¿d 1.6 CRDI mit zufriedenstellendem Sitzkomfort

Durchschnittlich gewachsene Personen haben allerdings auch auf den hinteren Plätzen genug Beinfreiheit. Der Sitzkomfort ist für ein Auto dieser Klasse zufriedenstellend, etwas mehr Seitenhalt hätte den vorderen Sitzen allerdings nicht geschadet. Die Verarbeitung im Innenraum hat sich, gegenüber den Anfängen der Marke, immens verbessert. Das Armaturenbrett ist übersichtlich und macht einen soliden Eindruck. Lediglich die verwendeten Materialien könnte Kia bei einer Modellpflege aufwerten.
Abschließend zu Erwähnen bleibt ein großer Pluspunkt: Die Garantie. Kia bietet 7 Jahre/150.000 km Gewährleistung auf den Antriebsstrang und 5 Jahre/150.000 km auf das gesamte Fahrzeug. Das ist in dieser Klasse weitgehend einmalig und soll unter anderem den Wertverlust in Grenzen halten.
Fazit: Für einen Preis deutlich unter den deutschen Konkurrenten - den Kia Cee¿d 1.6 CRDI LX gibt es ab 18.155,- Euro*, den Kia Cee¿d 1.6 CRDI EX ab 20.580,- Euro* - bietet der Kia cee'd alles, was auch anspruchsvolle Autokäufer brauchen. Bis auf das Image. Wem das jedoch egal ist, für den stellt der cee'd eine gute Alternative zu alteingesessenen Modellen dar.

* - Unverbindliche Preisangaben des Herstellers

Technische Daten Kia cee¿d 1.6 CRDI

Motor:
Einbaupositionvorn, quer
Zylinderanzahl und Anordnung4, Reihe
Verdichtungsverhältnis17,3 : 1
Ventile pro Zylinder4
Bohrung x Hub (mm)77,2 x 84,5
Hubraum (ccm)1582
Leistung nach EG-Norm (kW / PS bei U/min)66 / 90 bei 4000 bzw. 85 / 115 bei 4000
Drehmoment nach EG-Norm (Nm bei U/min)235 bei 1750 - 2500 bzw. 255 bei 1900 - 2750
Ventilsteuerungzwei obenliegende Nockenwellen
NockenwellensteuerungSteuerkette
MotoraufladungTurbolader mit variabler Ladegeometrie
EinspritzungCommon Rail
AbgasreinigungDieselpartikelfilter
SchadstoffklasseEuro 4
Abgasschlüsselnummer0462
Kraftübertragung:
Getriebe5-Gang-Schaltgetriebe
AntriebsartFrontantrieb
KupplungEinscheiben-Trockenkupplung
Räder und Bereifung:
Felgengröße5,5J x 15 ET47 oder 6J x 16 ET51
Reifengröße185/65 R15 H oder 195/65 R15 H oder 205/55 R16 V
Lenkanlage:
LenkungElektrisch unterstützte, geschwindigkeitsabhängige Zahnstangenlenkung
Lenkradumdrehungen2,86
Wendekreisdurchmesser (m)10,8
Fahrwerk:
Radaufhängung vornMcPherson-Federbeine mit Gasdruckstoßdämpfern
Radaufhängung hintenMehrlenker-Hinterachse mit Stabilisatoren
Bremsen:
SystemZweikreis-Bremsanlage, hydraulisch unterstützt
ABS4-Kanal, 4-Sensoren mit EBD und BAS
Maße:
Länge (mm)4235
Breite (mm)1790
Höhe (mm)1480
Radstand (mm)2650
Breite (mm)1790
Spurweite, vorn / hinten (mm)1546 / 1544 (15-Zoll-Räder) oder 1538 / 1536 (16-Zoll-Räder)
Luftwiderstandsbeiwert (cW)0,33
Laderaumvolumen nach VDA (Liter):
Sitze in Normalposition340
bei umgeklappter Rückbank1300
Fahrleistungen90 PS / 115 PS:
Höchstgeschwindigkeit (km/h)172 / 188
Beschleunigung 0 — 100 km/h (s)13,8 / 11,5
Kraftstoffverbrauch nach 1999/100/EG90 PS / 115 PS:
KraftstoffartDiesel
Städtische Bedingungen (l/100 km)5,7 / 5,7
Außerstädtische Bedingungen (l/100 km)4,2 / 4,2
Kraftstoffverbrauch kombiniert (l/100 km)4,7 / 4,7
Tankvolumen (l)53
Geräusche und Emissionen90 PS / 115 PS:
Fahrgeräusch (dbA)71 / 72
Standgeräusch (dbA)78
CO2-Massenemission (g/km)126
Rußpartikelausstoß ohne Partikelfilter (mg/km)0,0118
Versicherung (Typklassen)
Haftpflicht18
Vollkasko19
Teilkasko21

Alle Angabe sind Hersteller-Angaben - Änderungen vorbehalten

DruckansichtEmpfehlung versenden

Brabus Bullit Black Arrow

Brabus Bullit Black Arrow - Ultrastark, ultraschnell und aufregend unauffällig ...

Renault Koleos

Renault Koleos - Erstes Sports Utility Vehicle (SUV) der Marke Renault ...

Web News

• Spiegel

Dacia Sandero

Dacia Sandero - Schräghecklimousine ist eine Kombination aus Funktionalität, üppigem Raumangebot und Robustheit ...

VW Scirocco

VW Scirocco - Die Rückkehr des legendären Sportwagens von Volkswagen nach 34 Jahren ...

VW Tiguan

VW Tiguan - Erste Bilder des Sport Utility Vehicle (SUV) von Volkswagen ...

Audi S5

Audi S5 - Modellathlet der Extraklasse mit V8-FSI-Technologie und permanentem Allradantrieb quattro ...

Chevrolet Camaro

Chevrolet Camaro - Chevrolet lässt den Geist des beliebtesten Sportcoupés aller Zeiten wiederaufleben ...